Unternehmen Philosophie

Philosophie

Einer meiner langjährigen Mandanten wurde von einem Bäckerkollegen gefragt, wie man sich mich vorstellen sollte. Die Antwort war genau so simpel wie ehrlich: „Den muss man erlebt haben. Das kann man nicht beschreiben“.
„Ziemlich unkonventionell“ wären noch am ehesten die passenden Worte. Aber genau das dürfte meine Arbeit auch ausmachen.
Ich bin ein Idealist und davon überzeugt, dass das Leben gerecht sein sollte. Meine bevorzugte Arbeitsumgebung ist geprägt von Harmonie, Schönheit und einem zivilisierten Verhalten. Ich genieße es, mit anderen zu kommunizieren und deren Denken auf irgendeine Weise zu inspirieren, auch als Vermittler von Ideen, die übersetzt oder sonstwie weitergegeben werden müssen.
Mir geht es weniger darum, Menschen “in Ordnung zu bringen”, sondern eher, sie so weit zu bringen, dass sie sich selbst wieder in den Griff bekommen können. Oftmals agiere ich dabei durch das Finden von passenden Kontakten in einer Gruppe.
Einer Arbeit nachzugehen, die mich nicht überzeugt, wobei es nur ums Geldverdienen geht, würde mich außerordentlich unglücklich machen. Meine Berufung ist es, etwas mehr Ordnung in die Welt zu bringen; mehr Bewusstsein und mehr Bildung. Grundsätzlich bin ich sehr neugierig. Alles, was unterschiedliche Ideen, Gruppen und Menschen zusammenbringen kann, ist für mich interessant. Ein tiefes Bedürfnis besteht darin, Barrieren abzubauen, Kluften zu überwinden und Konflikte in Kooperation umzuwandeln.
Für mich ist Unternehmensberatung keine einmalige Handlung, sondern ein Stück Wegbegleitung, bis für das gemeinsam vereinbarte Ziel ein Lösungsweg gefunden ist. Wichtig ist, dass meine Mandanten sich langfristig das Können und Wissen des Unternehmensberaters aneignen, um die Betreuung und Weiterentwicklung der erarbeiteten Lösungen selbst bewerkstelligen zu können. Dabei stehe ich, auch rund um die Uhr, als Coach zur Seite.
Ich bin mir darüber im Klaren, dass nachhaltige Veränderungen nicht von außen bewirkt und gesteuert werden können, sondern immer nur durch geeignete Interventionen eingeleitet und unterstützt und dann durch sich selbst bewirkt werden müssen.

Einer meiner Grundsätze ist, dass Aufträge von mir nur angenommen werden, wenn ich die dafür notwendigen Kenntnisse und die dafür notwendige Zeit habe. Meine Beratung erfolgt unvoreingenommen, objektiv und diskret. Ich nehme von Dritten keine Zuwendungen an, die meine Unabhängigkeit gefährden und Ihnen nicht bekannt sind. Ferner werde ich nur tätig, wenn ich überzeugt bin, dass meine Dienste und Leistungen dem Auftraggeber von Nutzen sind. Lieber gebe ich die Aufgaben, die ich nicht in Perfekton erledigen kann, an meine Netzwerkpartner ab.